Unser Blog

Wo du unsere Pasta bereits kaufen kannst 

Unsere Geschichte

Du möchtest mehr über uns und unsere Idee erfahren? Dann schau dir doch den nachfolgenden Film an! 

Es wird Frühling!

Bärlauch-Pasta

So alt und doch so beliebt: der Bärlauch. Er gehört zur Familie der Lauche und beginnt im Frühling aus allen Ecken zu sprießen.
Wir verarbeiten für unsere Bärlauch-Pasta nur frischen und regionalen Bärlauch. 
Wusstest du schon? Bärlauch lässt sich im Allgemeinen auch hervorragend zu Pesto verarbeiten. Er verfeinert jedes Gericht mit einer zarten Knoblauchnote und bringt gleichzeitig noch eine frische Farbe auf den Teller. 

Unsere Geschichte in der Schwäbischen Zeitung 

Lerne unsere Pastaformen kennen!

Torchietti

Diese Pasta ist ein wirklicher Allrounder. Nahezu jedes Gericht lässt sich mit ihr verfeinern. Dabei spielt es keine Rolle ob du die "natura" Variante verwendest oder eine andere, sie wird definitiv immer ein Hingucker sein!

Trottole

Unsere Trottole sind in verschiedenen Sorten erhältlich. Wer es klassisch mag, wird unsere Trottole "natura" lieben! Wenn es dann doch etwas mehr Farbe sein darf empfehlen wir die Trottole "verde" oder "rosso". Unser Favorit wäre eine Mischung aus allen: die Trottole "misto". Lasst es euch schmecken!

Casarecce

Das Besondere an der Casarecce ist der Biss, den sie auch nach dem Kochen noch beibehält. Die Struktur unserer Pasta ist etwas anders als die herkömmlicher Pastaformen. Sie eigenen sich daher hervorragend als Zugabe in Pfannengerichten. 

Regionaler Einkauf

Woher beziehen wir unsere Zutaten? Was sind unsere Ziele? Worauf achten wir?

Rezeptideen #1

Bandnudeln

mit Erbsenschoten und Kirschtomaten

Zutaten für 2 Personen:
- ca. 300g Bandnudeln nach Wahl
- ca. 200g Erbsenschoten
- ein paar Kirschtomaten
- 1/2 Zwiebel
- 1 Zehe Knoblauch
- 1 Schuss Olivenöl

Die Bandnudeln und Erbsenschoten kochen und zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben. Wir haben die Knoblauchzehe halbiert und mit den Zwiebeln angebraten, damit sie den Geschmack abgeben, haben sie danach aber wieder raus genommen. Dann alles schön vermengen und optional einen Schuss Olivenöl über die Pasta geben. 

Roggenvollkorn-Pasta

 in Tomaten-Paprika-Reduktion

Wenns mal etwas ballaststoffreicher sein darf.

Zutaten für 2 Personen: 
- ca. 300g Roggenvollkorn-Pasta
- eine Schalotte
- 1 1/2 (Spitz-) Paprika
- ein paar Cocktailtomaten
- Salz / Pfeffer o.ä.
- frische Kräuter zum Garnieren

Die Zwiebel in etwas Olivenöl anbraten und die Tomaten & Paprika dazu geben. Alles zusammen andünsten und mit etwas Wasser aufgießen und kochen lassen. Bei Bedarf kann noch etwas Tomatenmark hinzu gegeben werden. Dann die gekochten Nudeln hinzufügen. Wir haben noch etwas Mozzarella gerieben und darüber gegeben. 

Kräuterpasta

mit Champignons und Kirschtomaten

Zutaten für 2 Personen:
- ca. 300g Pasta
- Champignons
- Kirschtomaten
- 1 Zwiebel
- 1 Zehe Knoblauch
- Etwas Sahne (optional)

Die Zwiebel und Knoblauchzehe klein hacken und mit den Champignons andünsten. Nach und nach die Tomaten und die gekochte Pasta zugeben und alles schön vermengen. Je nach Geschmack etwas Sahne hinzugeben und kurz aufkochen lassen.

Kürbiszeit

Wusstest Du schon, dass der lateinische Name für Kürbis "Curcumis" lautet? Und war Dir schon bewusst, dass der Kürbis bereits vor 10.000 Jahren von den Indianern im tropischen Amerika kultiviert wurde? Der Seefahrer Christoforo Colombo (Christopher Kolumbus) entdeckte ihn 1514 auf einer seiner Reisen und brachte ihn nach Europa. Im Jahre 1543 wurde der Kürbis erstmals in einem Kräuterbuch von Leonard Fuchs schriftlich erwähnt.


Quelle: Das große Lexikon der Kräuter, Gewürze, Früchte und Gemüse von Lothar Bendel (Anaconda-Verlag, 2010)

Weitere Informationen, sowie die Hauptinhaltsstoffe, findest Du in unserem Shop.